Gaststätte Altes Bahnhöfli am Camping Metzdorf

Langsur

Inhalte teilen:

Die Gaststätte Altes Bahnhofli befindet sich unmittelbar an dem Camping Platz Metzdorf.
Die Erholungsmöglichkeiten am und um den Campingplatz sind vor allem auf die Erfahrung von Ruhe und Natur konzentriert: Schwimmen, Angeln, Wandern, Radfahren und auf die Erfahrung eines kulinarischen Erlebnis im "Alten Bahnhof".
 

Die Speisekarte findet Sie auf der Website des Camplingplatzes Metzdorf.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Hochsaison-Öffnungszeiten:

    Donnerstag bis Montag: 11:30 bis 23:00 Uhr
    Warme Küche von 11:30 bis 13:30 und von 17:30 bis 22:00 Uhr

    Dienstag: Ruhetag

    Mittwoch: von 17:30 bis 23:00 Uhr


    1. April bis 30. Juni:
    Von 9.00 bis 14.00 und von 16.00 bis 20.00 Uhr am Haus
    Mittwochmorgens geschlossen!
    1. Juli bis 31. August:
    Von 9.00 bis 20.00 Uhr der neue Rezeption beim Haus
    1. September bis 31. Oktober:
    Von 9.00 bis 11.00 und von 17.00 bis 19.00 Uhr am Haus
    1. November bis 31. März: Von 9.00 bis 11.00 und von 17.00 bis 19.00 Uhr am Haus
    Mittwochmorgens Geschlossen

Ort

Langsur


Kontakt

Gaststätte Alter Bahnhof
Uferstrasse 42
54308 Langsur-Metzdorf
Telefon: (0049)0650112626

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Löwener Mühle, © Deutsch Luxemburgische Tourist Info

Winzerhof Löwener Mühle

Ich bin Monika Johaentges und von Beruf Wirtschafterin für Weinbau. Mein Mann Matthias ist Landwirtschaftsmeister Meine große Leidenschaft ist meine Familie und unser Winzerhof, die Löwener Mühle. Ich lebe in einer klassischen Großfamilie, welche mich ganz toll unterstützt. Mit meinem Mann und unseren Eltern bewirtschaften wir einen landwirtschaftlich gemischten Betrieb mit Weinbau, Brennerei und Ackerbau. Unsere Produkte vermarkten wir überwiegend direkt ab Hof. - Also auf den kurzen Wegen - direkt von der Produktion zum Kunden. Mit unseren beiden Töchtern, leben nun drei Generationen hier auf dem Hof. Jeder Tag bringt immer wieder was Neues, die Vielfalt und die Abwechslung und das Miterleben, wenn ein neues Produkt entsteht machen unsern Beruf so spannend.

Bauernstübchen, © Deutsch Luxemburgische Tourist Info

Bauernhofcafé und Brennerei Hildes Bauernstübchen

Hildes Bauernstübchen setzt sich zusammen aus einem Bauernhofcafé, einer Brennerei, vier Gästezimmern und dem Gottischhof. Genießen Sie im gemütlichen Bauernhofcafé den selbstgebackenen Kuchen oder ein herzhaft belegtes Brot. Auf der Sonnenterrasse rundet ein gutes Glas Wein oder ein Edelbrand aus der hauseigenen Brennerei den entspannten Nachmittag ab. Die Edelbrände werden aus dem eigenen, vollreifen, Obst in handwerklicher Tradition hergestellt. Die vier Gästezimmer sind gemütlich und familien -und gruppenfreundlich eingerichtet. Der Gottischhof ist ein altfränkischer Gutshof aus dem 16. Jahrhundert. Es handelte sich vermutlich um einen Bestandteil der Ländereien der Abtei Sankt Irminen in Trier. Im Zuge der Verstaatlichung des kirchlichen Besitzes im Jahre 1802 wurde der Pachthof vom damaligen Bewirtschafter übernommen.

Hotel Restaurant Eifelblick, © Eifelblick

Hotel-Restaurant Eifelblick

Das Hotel ist für Reisegruppen,Pilger,Wanderer,Radfahrer, Urlauber und Familien ein preiswerter Aufenthaltsort zum Übernachten und Feiern. Das Hotel bietet 60 Betten in 20 rustikalen Doppelzimmern und einigen Mehrbettzimmern (alle mit Du/WC),regionale Küche mit vielen hauseigenen Produkten sowie großes und kleines Frühstücksbuffet im rustikalen Frühstücksraum. Abendveranstaltungen mit Hausweinproben (Weiß- und Rotweine der Region),gepflegten Getränken darunter auch viele hauseigene Obstler sowie auf Wunsch einen geselligen Abend mit einem guten Alleinunterhalter.