Hockweiler

Der Ort zählt 300 Einwohner und liegt rechts der Mosel

Inhalte teilen:

Ebenso wie die Nachbargemeinde Franzenheim liegt Hockweiler rechts der Mosel. Der hübsche Ort zählt mit seinen über 300 Einwohnern zu den kleineren Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Trier-Land.


Zur Geschichte:

975 überschrieb Bischof Mangerich die Orte Hockweiler, Irsch und Korlingen dem Kloster St. Martin. Funde aus dem 4. und 5. Jahrhundert deuten jedoch darauf hin, dass schon wesentlich früher eine Besiedlung stattgefunden hat. Aufgrund einer Pestepidemie starb Hockweiler im Mittelalter für längere Zeit aus.
Sehenswert ist die unter Denkmalschutz stehende Marienkapelle. 1885 gegen den Willen der kirchlichen Obrigkeit errichtet, konnte sie erst nach langjährigen Streitigkeiten mit dem Bistum 1916 eingeweiht werden.
Eine kurzfristige Verbesserung der wirtschaftlichen Verhältnisse brachte der Erzbergbau im 19. Jahrhundert mit sich, der bis zu 300 Bergleuten aus der gesamten Umgebung den Lebensunterhalt sicherte.