Sauerpanorama im Naturpark Südeifel, © Naturpark Südeifel / C. Schleder

Wandern

Wandern in Trier-Land und dem benachbarten Luxemburg steht für grenzenlosen Wanderspass. Die abwechslungsreiche Landschaft mit idyllischen Weinbergen, tief eingeschnittenen Flusstälern und weiten Ebenen bietet für jeden Geschmack das Passende.

Inhalte teilen:

Eifelsteig: Der Premiumwanderweg führt auf einer Länge von 313 km von Aachen nach Trier, Etappe 14 und 15 führen durch das Trierer-Land. Die letzte Etappe ist sicherlich eine der schönsten auf dem Weg. 

Moselsteig: Mit seinen 365 Kilometern Gesamtlänge ist der Moselsteig nicht nur einer der längsten, sondern auch einer der abwechslungsreichsten Qualitäts-Fernwanderwege in Deutschland. Die Etappe 4 startet in Konz, nach der Moselüberquerung gibt es die Möglichkeit, einen Abstecher zum UNESCO-Welterbe Igeler Säule zu machen – einem reich verzierten, imposanten römischen Grabmal.

NaturWanderPark delux: Der „NaturWanderPark delux“, bietet buchstäblich ein Wanderangebot „deluxe“, auch wenn das „delux“ im Namen den grenz-überschreitenden Charakter der Wandertouren beschreibt. 23 Rundwanderwege in Premiumqualität wurden in der Südeifel, den luxemburgischen Ardennen und im Müllerthal – Kleine Luxemburgische Schweiz in den letzten Jahren ausgebaut.

Wanderwege im Trierer-Land: Die jeweiligen Ortsgemeinden haben Ihre schönsten Wanderwege ins Rennen geschickt, heraus gekommen sind 18 einheitlich ausgeschilderte Wanderwege mit Informationstafeln am Startpunkt.

Wanderwege in Mertert-Wasserbillig (Lux):„Wandern im Land der 3 Flüsse“, so lautet der Titel der 2016 veröffentlichten Wanderkarte. Sie zeigt  die schönsten Wanderwege der Grenzregion. Für jeden Geschmack ist das passende dabei; Natur- und Weinlehrpfade, Kulturwege oder Traumschleifen, auch länderübergreifende Touren sind vertreten.