Luftansicht vom Kloster Steinfeld am Eifelsteig, © Eifel Tourismus/D. Ketz
  • Strecke: 23,4 km
  • Dauer: 06:30 h
  • Schwierigkeit: mittel

Eifelsteig-Etappe 06

Kall-Urft

Inhalte teilen:

Die 6. Etappe des Eifelsteig führt vom Kloster Steinfeld über das Naturerlebnisdorf Nettersheim nach Blankenheim

Auf dieser Eifelsteig-Etappe erlebst Du zurückliegende Zeiten, von den Römern bis zum Mittelalter. Start ist das mittelalterliche Kloster Steinfeld. Du lässt die Stille der Klostermauern hinter Dir und wanderst hinunter ins Tal des Gillesbaches. Der anschließende Anstieg auf den Königsberg belohnt Dich mit einer Aussicht auf die weithin sichtbaren Türme des zurückliegenden Klosters Steinfeld. Behütet von dichten Baumkronen wanderst Du weiter bis Du auf eine alte Bekannte triffst - jedenfalls wenn Du bereits Eifelsteig-Etappe 5 gewandert bist: Das Flüsschen Urft, das sich durch die Talauen schlängelt, begleitet Dich nun wieder eine ganze Weile. Doch die Urft ist nicht das einzige Wasser hier, denn bald erreichst Du eine auffällig eingefasste Quelle. Wasser ist der Ursprung des Lebens - schon die Römer wussten diesen besonderen Naturschatz zu schätzen und schützten ihn hier am Grünen Pütz. Um das kostbare Eifel-Wasser sicher nach Köln zu bringen bauten die Römer sogar eine eigene Leitung. Medusen bewachen zudem diese Quelle - doch gib acht! Denn der Legende nach darf man ihnen nicht in die Augen schauen, sonst versteinert man und zerfällt zu Staub. 
Die Medusen können Dir nichts anhaben und so geht es weiter durch Nettersheim mit dem Naturzentrum Eifel und Einkehrmöglichkeiten,wie Café Bäckerei "Zur Römerquelle", für Deine Rast. Entspannt wanderst Du weiter auf dem Holzsteg am Römerweiher. Wenig später hast Du die Gelegenheit einen Abstecher zur römischen Tempelanlage Görresburg zu machen. Dich begleiten nun Wiesen und Auen, farbenprächtige Schmetterlinge und auch kleine Waldabschnitte. Dein Tagesziel Blankenheim begrüßt Dich zunächst mit einer imposanten Burg. Laut Funden stand hier ursprünglich ein römisches Kastell, dann wurde eine mittelalterliche Burganlage gebaut, die später auch barocke Elemente erhielt. Heute befindet sich in der Burg die Jugendherberge. Im mittelalterlichen Ortskern von Blankenheim kannst Du zum Ausklang des Tages zwischen Fachwerkhäusern schlendern und noch eine weitere Quelle entdecken: Die Ahr entspringt hier.

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Eifelsteig
gpx: Eifelsteig-Etappe-06-Kloster-Steinfeld-Blankenheim

Ergebnisse filtern:

Highlights auf der Strecke

Salvatorianer Kloster Steinfeld

Kloster Steinfeld von oben, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Besuchen Sie das Kloster Steinfeld mit seinen drei charakteristischen Türmen. Seine Anfänge reichen bis in die Zeit Heinrichs I. (919 - 936) zurück. Die dem Kloster angeschlossene Basilika wurde zwischen 1142 und 1150 als eine der frühesten deutschen Gewölbekirchen von Prämonstratensern erbaut.

Im Inneren sind die spätgotischen Gewölbemalereien des Malers Hubert von Aachen und eine reiche Barockausstattung erhalten geblieben. Weltberühmt ist die Basilika für ihre einzigartige König- Orgel von 1727 sowie die sterblichen Überreste des Heiligen Hermann Josef. Heute legen Pilger Äpfel auf seinen Sarkophag. Nach der Säkularisierung 1802 diente das Kloster Steinfeld weltlichen Zwecken, bis es 1923 vom Orden der Salvatorianer übernommen wurde. Heute finden Sie dort die Akademie Kloster Steinfeld, ein Bildungs- und Gästehaus sowie ein Gymnasium.

Das Kloster gilt in seiner Gesamtanlage als eines der besterhaltenen klösterlichen Baudenkmäler des Rheinlands und liegt direkt am Wanderweg Eifelsteig. Erkunden Sie die Klosteranlage oder erholen Sie sich im jahrhundertealten Klostergarten mit seinem Naturdom und seinem begehbaren Labyrinth. Das Gästehaus auf Vier-Sterne-Niveau lädt zum längeren Verweilen ein.

Details ansehen

Ahrquelle

Ahrquelle, © Cristof Ziegelberg

In den Kellergewölben eines Fachwerkhauses aus dem Jahre 1726 entspringt der Fluss, der Blankenheim weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht hat. Die Ahr prägt einen Großteil der Landschaft in der Gemeinde Blankenheim und nimmt ihren Weg durch das romantische Ahrtal, bis sie nach 89 km bei Sinzig in den Rhein mündet.

Details ansehen

Archäologischer Landschaftspark

Matronenheiligtum Nettersheim, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Früher eine Siedlung an der wichtigen Römerstraße Trier-Köln, heute ein beschaulicher Ort für Kultur- und Landschaftsgenuss: Die Reste von Marcomagus finden Sie im Archäologischen Landschaftspark der Eifelgemeinde Nettersheim. Zu sehen sind Teile der ursprünglichen Straßenführung, Wohn- und Geschäftshäuser, eine Befestigungsanlage sowie das Matronenheiligtum „Görresburg". Erschlossen wird der Landschaftspark über einen 4,5 km Rundweg, der am Naturzentrum startet. An bestimmten Terminen können Sie sich sogar in einem Römischen Reisewagen herumkutschieren lassen. Oder lieben Sie Kriminalfälle? Dann nehmen Sie doch für unterwegs den Mitmach-Krimi „Der Frevel auf dem Tempelberg“ mit, der im Naturzentrum verkauft wird. Dort sollten Sie sich ohnehin eine Ausstellung mit original römischen Grabungsfunden ansehen.
Am Grünen Pütz, ganz in der Nähe, nahm einst eine gigantische Wasserleitung ihren Ausgang, die der Römerstadt Köln frisches Quellwasser brachte. Ihrem Verlauf folgt heute der Römerkanal-Wanderweg. Die ersten beiden Etappen lassen sich bequem von Nettersheim aus unternehmen.

Eine Station der Straßen der Römer.


Details ansehen

Café Bäckerei "Zur Römerquelle"

Bäckerei, © NeT

Unser gemütliches Cafe (Original Eifler Winkelhofanlage aus dem 19. Jahrhundert) befindet sich direkt an Eifelsteig, Eifeler Quellenpfad und RömerkanalwanderwegWir bieten 70 Plätze Innen und 60 Plätze auf unsere Terrasse. Alle Backwaren stellen wir aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen selbst her.Original Eifeler Gerichte wie z.B. den Eifelsteigtopf oder "Suure Bonne unternander" finden Sie, für den kleinen Hunger ebenfalls selbst hergestellt, bei uns.

Details ansehen

Hotel Schlossblick

Hotel Schloßblick, © Hotel Schlossblick

Gastgeber der Regionalmarke EIFEL

Verbringen Sie Ihre schönste Zeit des Jahres als Urlaub oder Kurztrip in unserem gastfreundlichen Haus.
Mit herrlichem Blick auf historische Gemäuer und den Schloßweiher liegt Ihr Urlaubsdomizil in direkter Nähe zu Wald, Wander- und Radwegen, wie z. B. dem Eifelsteig, dem Eifeler Quellenpfad, dem Ahrtalradweg und der Eifel-Höhen-Route sowie dem AhrSteig.
Das familiengeführte Haus mit 20, überwiegend neu eingerichteten Zimmern bietet Hallenbad, Sauna, einen Lift und unsere neugestaltete Außenterrasse.
Komfortable Zimmer mit Dusche/WC, Telefon, Fön, z.T. Minibar, Balkon. neu gestalteter Frühstücksraum mit Schlossblick, reichhaltiges Frühstücksbuffet, mit vegetarischem Angebot und Müsli / Körner - Ecke.
Entdecken Sie EIFEL-Spezialitäten für Herz und Gaumen, leckere Eissorten und tolle Eisbecher, Kuchen von der Konditorei Blasius aus Birresborn, Kaffeespezialitäten aus biologischen und fairen Anbau und zum Abschluß ein Schnäpschen von Eifeler Streuobstwiesen, in unserem neu gestalteten Café, direkt neben dem Hotel.
Wanderarrangements mit Lunchpaket, Wandervorschläge u.- utensilien. Parkplatz. Auch für Gruppen geeignet. Halbpension für Gruppen auf Anfrage.

Details ansehen

Lommersdorfer Mühle

Lommersdorfer Mühle

2 neue, komfortable Ferienwohnungen mit separatem Eingang für 2 bis 6 Personen im Landhausstil erbaut. Idyllisch am Waldrand im Ahrtal gelegen. Fahrradwege und Wandermöglichkeiten.

Kinderpreise:
Kinder bis 3 Jahre übernachten bei uns kostenfrei.

Details ansehen

Infos zu dieser Route

Start: Kloster Steinfeld, Kall-Urft

Ziel: Blankenheim

Streckenlänge: 23,4 km

Dauer: 06:30 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 490 m

Abstieg: 545 m

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn