Müllerthal

Inhalte teilen:

Bei der Region Müllerthal handelt es sich um eine sagenhafte Landschaft mit unzähligen durch die natürliche Erosion geschaffenen schroffen, teils zerklüfteten, Felsformationen aus rotem Sandstein. Diese unverwechselbare vielfältige Landschaft, welche als einziges Biotop anzusehen ist, hat diesem Gebiet in Luxemburg seinen Namen gegeben – Kleine Luxemburger Schweiz -, da es landschaftlich sehr an die der Schweiz erinnert. Um dieses fantastische Erbe der Natur zu schützen, gründete man 2016 den Natur- & Geopark Mëllerdal. Durch diese Konstellation konnte der Schutzwürdigkeit des Müllerthales Rechnung getragen werden, wovon viele Touristen sowie Einheimische profitieren und dieses als Wandergebiet par excellence kennenlernen und zu schätzen wissen.

Alle Touren finden Sie unter:

https://www.mullerthal.lu/de/entdecken/wandern/lokale-wanderwege

Felsenweg 4 - Ralingen-Rosport, © Naturpark Südeifel, C. Schleder

Felsenweg 4 - Ralingen - Rosport

Länge: 30,5 km
Route: Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf bis Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf
Schwierigkeitsgrad: schwer
Rundtour

Weitere Infos
Es wird eng in der Mandrack Passage am Felsenweg 3, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Felsenweg 3 - Ferschweiler - Berdorf

Länge: 24,7 km
Route: Wanderparkplatz Weilerbach bis Wanderparkplatz Weilerbach
Schwierigkeitsgrad: schwer
Rundtour

Weitere Infos
Felsen bei der Mandrack Passage im NaturWanderPark delux, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Felsenweg 2 - Bollendorf - Beaufort

Länge: 19,9 km
Route: Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg) bis Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg)
Schwierigkeitsgrad: schwer
Rundtour

Weitere Infos