ansichtaach-1

Jüdischer Rundgang in Aach

Aach

Inhalte teilen:

Entdecken Sie entlang des Weges die Geschichten hinter den einzelnen Wohnhäuser und entdecken mithilfe von Zeitzeugenberichte die gemeinsame Vergangenheit von Juden und Christen in Aach.

Wohl im 15. oder 16. Jahrhundert ließen sich erstmals Juden in Aach nieder.

Mit 15 Stationen/Wohnhäuser wird die jüdisch-christliche Geschichte durch Zeitzeugenberichten wieder lebendig.

Ein ganz besonderer Rundgang!

Station 1: Ehemalige Synagoge
Station 2: Beßlicher Str.12
Station 3: Beßlicher Str.7
Station 4: Beßlicher Str. 3
Station 5: Beßlicher Str. 2
Station 6: Trierer Str. 36
Station 7: Trierer Str. 47
Station 8: Trierer Str.85
Station 9: Trierer Str.33
Station 10: Trierer Str. 32
Station 11: Trierer Str.28
Station 12: Brunnenstr.1
Station 13: Brunnenstr.4
Station 14: Hofhaus der Abtei Oeren
Station 15: Jüdischer Friedhof

"auf_juedischen_spuren_aach-1" als pdf"t23667965_auf-juedischen-spuren-in-aach" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Ehemalige Synagoge Aach

Ziel: Ehemalige Synagoge Aach

Streckenlänge: 1,2 km

Dauer: 00:45 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Wandern

Merkmale:

  • Rundtour

Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information

Moselstr. 1
54308 Langsur
Telefon: 06501-602666

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn