Nationalmuseum für Geschichte und Kunst - MNHA

Inhalte teilen:

In seinem im Jahr 2002 eingeweihten neuen Gebäude, und in drei im Jahr 2014 renovierten alten Häusern zeigt das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst seine nationale Sammlungen in den Bereichen Archäologie, Geschichte und Kunst. Das Ganze ist eine Attraktion ersten Ranges für jeden Kulturinteressenten der sich durch diese öffentlichen Sammlungen mit der Geschichte Luxemburgs vertraut machen möchte. Der Prolog des Museums, der ein Einblick in die Geschichte des Landes und des Museums seit 1839 schafft, bietet eine aufschlussreiche Einführung die es dem Besucher erlaubt sich gezielt seinen Rundgang auszusuchen. Vier Rundgänge werden am Ende des Prologs vorgeschlagen: Territoriale Archäologie von der Frühsteinzeit bis ins Mittelalter; Nationale und internationale Malerei und Skulptur vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart; Landesgeschichte vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart; und schließlich Währungsgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Neben den Dauerausstellungen seiner Prachtstücke in neu gestalteten Ausstellungsräumen bietet das Nationalmuseum auch regelmäßig Sonderausstellungen die in Einklang mit seinen eigenen Sammlungen kommen. Den Besucher erwartet des Weiteren eine permanente Ausstellung von Werken des aus Luxemburg stammenden amerikanischen Fotografen Edward Steichen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.mnha.lu/de/MNHA

Ort

Marché-Aux-Poissons
2345 Luxemburg


Kontakt

MNHA
Marché-Aux-Poissons
2345 Luxemburg
Telefon: (00352) 47 93 30 1

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn