Echternach Zentrum 2, © Jonathan Godin LFT

Echternach

Echternach liegt an der Sauer, die hier gleichzeitig die Grenze zu Deutschland bildet. Gegründet vom heiligen Willibrord im Jahre 698 ist Echternach mit seiner Abtei und der Basilika die älteste Stadt in Luxemburg.

Die knapp 5700 Einwohner zählende Kleinstadt ist am besten über den kulturhistorischen Rundweg zu erschließen, welcher während der zweistündigen Dauer die wichtigsten architektonischen Besonderheiten und die geschichtliche Entwicklung der Stadt erschließt. Wer die Stadt lieber auf eigene Faust erschließen möchte, kann dieses auf vielfältige Weise machen, da Echternach gerade dem kulturinteressierten Besucher eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet. Das Infoforum Echternach informiert in der größten römischen Villenanlage des Landes über das Leben der Römer und das Leben auf einem Gutshof. Besonders das religiöse Erbe wird in Echternach deutlich, welches auf den heiligen Willibrord zurückgeht. Das heutige Stadtbild wird von der St. Willibrord Basilika sowie der Echternacher Abtei dominiert. Am bekanntesten dürfte jedoch die Springprozession von Echternach sein, welche alljährlich nicht nur viele Gläubige in die Stadt zieht, sondern auch viele Besucher, welche sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollen.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben
roemervilla-ti-echternach, © Tourist Info Echternach, ORT

Gallo-römische Stätte "Römervilla"

Bei der römische Villa in Echternach handelt es sich um eine der größten und reichsten ländlichen Anwesen im Umfeld des römischen Trier.

Weitere Infos
springprozession-ti-echternach, © Tourist Info Echternach, ORT

Springprozession

Die Echternacher Springprozession wurde am 16. November 2010 auf die Unesco-Liste der immateriellen Kulturgüter der Menschheit aufgenommen. Dank dieses Beschlusses ist der Bestand dieser jahrhundertealten Tradition durch die Satzung der Unesco-Konvention, welche einstimmig von der Luxemburger Abgeordnetenkammer angenommen worden war, gesichert…

Weitere Infos
echternacher-see-nicole-zimmer19_1, © nicole zimmer

Echternacher See

Der zirka 30 Hektar grosse, künstlich angelegter See in Echternach bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie Erholung, Sport und Kultur.

Weitere Infos
e-lake_2016_01_yannick-schmidt, © Yannick Schmidt

E-lake Festival

Echternach

Das E-Lake Festival ist ein Open Air Festival in Echternach. Es findet jedes Jahr am zweiten Augustwochenende statt.

Weitere Infos
peterpaul-kirch-ti-echternach, © Tourist Info Echternach, Ort

St. Peter und Paul Kirche

In der Kirche sind unterschiedliche Stilelelmente längst vergangener Zeiten zu finden, angefangen bei den Römern über die Merowinger (ältestes Königsgeschlecht der Franken), sowie die Epoche der Romanik und der Gotik. Ein Blickfang ist der römische Springbrunnen im Innenraum der Kirche, welche einst auf einem römischen Kastell erbaut wurde…

Weitere Infos
Fussgängerzone, © Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information

Abteistadt Echternach

Echternach liegt an der Sauer, die hier gleichzeitig die Grenze zu Deutschland bildet. Gegründet vom heiligen Willibrord im Jahre 698 ist Echternach mit seiner Abtei und der Basilika die älteste Stadt in Luxemburg.

Weitere Infos
pavillon-peuky-barone-wagener-lft, © Peuky Barone Wagener /LFT

Pavillon und Park von Echternach

Der Rokoko Pavillon, ehemals ein Lustgarten der Mönche, befindet sich im Stadtpark und wurde 1765 nach den Plänen von Paul Mungenast gebaut. Im Park finden Sie einige Infosäulen bezüglich der Rolle der Abteigärten.

Weitere Infos
room-1846570_1920, © Pixabay

Unterkünfte

Echternach

Echternach bietet verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten.

Weitere Infos
Echternach Zentrum, © Jonathan Godin-LFT

Bildergalerie Echternach

Langsur

Eindrücke von Echternach.

Weitere Infos
angel-app, © Jojo Schmit

Angeln am Echternacher See

Echternach

Der Echternacher See ist reich bevölkert und ist ein Top-Gewässer für Freizeitangler und Sportfischer.

Weitere Infos