Genovevahöhle, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
  • Strecke: 9,4 km
  • Dauer: 4:0 h
  • Schwierigkeit: mittel

Römerpfad - Umleitung siehe pdf

Kordel

Nach den schweren Unwettern im Juli 2021 ist auch ein Teil des Römerpfades betroffen.

Die „Wasserfälle“ im Butzerbachtal sind stark in Mitleidenschaft gezogen und mussten gesperrt werden.

Diese Sperrung ist ausgeschildert und dauert voraussichtlich bis Frühjahr 2024 an.

Der Römerpfad kann ansonsten problemlos bewandert werden.

Bitte beachten Sie die ausgeschilderte Umleitung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Wandern auf dem Römerpfad.

Der Römerpfad im Butzerbachtal

Zwischen Kordel und Butzweiler befindet sich das Butzerbachtal, ein wildromantisches, tief eingeschnittenes Wandergebiet. Hier verläuft der vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumwanderweg ausgezeichnete Römerpfad, gekennzeichnet durch eine römische Münze. Landschaftlich äußerst reizvoll, durch Wasserfälle mit Hängebrücken, gigantische Höhlen und wunderschöne Wälder und Wiesen, ist der Römerpfad auch bei Familien beliebt und bietet Erlebnis pur. Neben dem Erlebnis und der Landschaft sind römische Sehenswürdigkeiten am Wegesrand zu erkunden.

Bei dem „Römerpfad“ handelt es sich um einen 9,7 km langen, mittelschweren Premium-Rundwanderweg mit einer Gehzeit von 3,5 – 4 Stunden. Das Höhenprofil weist eine Auf- bzw. Abstieg von 465 Höhenmetern auf. Die Markierung, eine römische Münze des Kaisers Maximus I., ist in beide Laufrichtungen angebracht worden. Wir empfehlen Ihnen die Gehrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn.

Sehenswertes und Höhepunkte während der Tour: Römisches Bergwerk und Steinbruch, Klausen-und Genovevahöhle und Burg Ramstein.

Beim Wandern durch Feld und Flur erwarten Sie spektakuläre Aussichten mit viel Abwechslung. Entlang des Weges stoßen Sie immer wieder auf römische Sehenswürdigkeiten, wie den „Pützlöchern“ - ein Kupferbergwerk und antiker Steinbruch. Neun tiefe Schächte bilden Relikte einer von der Antike bis in die Neuzeit reichenden Erzgewinnung. In der 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts gab man diese Tätigkeit zugunsten eines Steinbruchs auf. Von hier wurden die Quader zum Bau der Porta Nigra aus dem Felsen geschlagen! Heute können die Pützlöcher dank des ortsansässigen Heimatvereins wieder auf Anfrage besichtigt werden.

Die Klausen- und Genovevahöhle sind ebenso gigantische Höhepunkte während der Wanderung.

Ein Höhepunkt ist sicherlich die muschelartige Genovevahöhle. Dem Wanderer erschließen sich unbeschreibliche Eindrücke inmitten dieser überwältigend großen, bis 15 Meter breiten, Höhle. Auch hinter dieser eindrucksvollen und geologisch interessanten Höhle steht eine alte Sage, die der schönen Genoveva. Die Gemahlin des Pfalzgrafen Siegfried musste sich aufgrund von Intrigen am Hof mitsamt ihrem Kind über Jahre hinweg in der Höhle verstecken.

Beim Besuch der Klausenhöhle können Sie durch Ihre Phantasie die Vergangenheit wieder aufleben lassen.  Der Legende nach lebte im 18. Jahrhundert ein Eremit in der Höhle mit dem Ziel sein weiges Heil durch völlige Abgeschiedenheit zu erreichen. Noch heute sind die in den Fels geschlagenen „Fratzen“ zur Vertreibung des Bösen anzusehen.

Am Waldrand bei Butzweiler stoßen Sie auf einen rekonstruierten Abschnitt der römischen Langmauer, einer 72 km langen Schutzmauer eines ca. 220 km umfassenden kaiserlichen Domänenbezirks aus der Zeit Valentinian.

Ein Stichweg führt Sie zum nächsten Aussichtspunkt in Form eines Felsvorsprungs, der Geyersley. Von hier aus bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Blick über das Kylltal und die Burg Ramstein, eine Lehensburg, welche dem Trierer Erzbischof Ratbold zugeschrieben wird. Die Burgruine Ramstein steht auf einem 182 m hohen Buntsandsteinfelsen, wurde zunächst als befestigten Gutshof (10. Jahrhundert) errichtet und im Laufe des 14. Jahrhunderts zu einer kurtrierischen Lehensburg umgewandelt. Bis heute erhalten geblieben ist der 25 m hohe Wohnturm an der Westseite und teilweise noch in voller Höhe stehende Umfassungsmauern, welche Reste von Sitznischen, Kaminen und Wendeltreppen zeigen.

Ein landschaftlicher Höhepunkt stellt die Erkundung des Butzerbachtales für Groß und Klein dar. Kleine Wasserfälle mit Brücken, Stegen und Leitern am Bach entlang sowie zwei Hängebrücken mit einer Länge von über 30 m gibt es zu bestaunen, die sicherlich nicht nur für Kinder einen Höhepunkt darstellen. Genießen Sie die Natur mit den urromantischen Wasserfällen und unberührter Natur entlang des Bachlaufes während des mehrfachen Querens. Für Wanderer, die es genauer wissen möchten, stehen entlang des Weges Informationstafeln bereit, um mehr zu den Themen Geologie, Gewässer sowie Flora und Fauna zu erfahren.

Gemütlicher Teil:

Hat man die Strecke geschafft, bieten sich neben ausreichend Ruhebänken unterwegs, verschiedene Einkehrmöglichkeiten, wo man dieses schöne Wandergebiet im Kreis Trier-Saarburg noch einmal in Ruhe Revue passieren lassen kann und zwar im Hotel Restaurant Burg Ramstein, im Gasthaus Restaurant am Brunnen in Butzweiler, im Restaurant Landgasthof Zum Wiesengrund in Beßlich sowie im Hotel-Restaurant Neyses am Park in Kordel.

 

Start/Ziel:  

Beginnen können Sie Ihre Wanderung an den Parkplätzen unterhalb der Burg Ramstein oder im Neweler Ortsteil Butzweiler.

Den Parkplatz Burgramstein erreichen Sie über den Ort Kordel. Vom Ort sind es ca. 1,5 km bis dorthin. Bitte folgen Sie hierfür der Beschilderung „Bahnhof/Burg Ramstein“.

Oder Sie starten im Ortsteil Butzweiler am „Klaus-Pauli-Platz“. Bitte im Navigationsgerät „Zu den Wasserfällen, 54309 Newel“ eingeben.

Eine weitere Möglichkeit für den Beginn der Wanderung bietet der Wanderparkplatz „Ramsteiner Weg“. Folgen Sie hierfür bitte in Butzweiler am „Klaus-Pauli-Platz“ der Beschilderung „Römisches Kupferbergwerk/Pützlöcher“. Die Straße „Ramsteiner Weg“ führt Sie etwas außerhalb von Butzweiler auf den ausgeschilderten Parkplatz.

Anfahrt mit dem Pkw:
A 1, A 64, B 51, L 43 Butzweiler, Ramsteiner Weg
alternativ:
A61, A48-A1, AS Longuich, A602-L145, AS Trier-Ehrang, B53, B422, L43 bis Wanderparkplatz Burg Ramstein

Anfahrt ÖPNV:
DB: Trier Hbf, Bus Kylltal-Reisen vom Hbf bis Haltestelle Butzweiler „Kordeler Straße“, oder bis DB Kordel (Eifelstrecke) von dort aus Fußweg zur Burg Ramstein

Einkehrtipp: Restaurant Burg Ramstein in Kordel

mehr lesen pdf: Roemerpfadgpx: Premiumweg Römerpfadpdf: Flyer Römerpfadpdf: Umleitung Eifelsteig Etappe 15 + Römerpfad

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Burg Ramstein, Hotel-Restaurant

Willkommen 1, © Dominik Ketz
Besuchen Sie einen besonderen Ort im Kylltal, direkt neben dem Eifelsteig. Erleben Sie Natur pur im Schatten der mittelalterlichen Burg Ramstein. Lassen Sie sich in unserer familiären Atmosphäre mit lokalen Spezialitäten wie z.B. Wild aus eigenem Revier verwöhnen und entspannen Sie in unserem Burggarten. Details ansehen

Gasthaus-Pension Reichert

Gasthaus, © Reichert

Die gemütliche Gaststätte mit Biergarten bietet gut bürgerlicher Küche sowie zünftige Mahlzeiten für hungrige Wanderer und gepflegte Getränke.

 

Details ansehen

Kräuterhotel Villa Vontenie

Geyersley Haus & Wald, © Jeroen Bauer

Die Villa Vontenie liegt in idyllischer, ruhiger und naturverbundener Alleinlage am Waldrand mit wunderschönem Blick über das Kylltal und auf die 800 Jahre alte Burg Ramstein. Wir befinden uns am Premiumwanderweg Eifelsteig und am Kyllradweg.

In geheimnisvolle Wälder links und rechts des tief in der Landschaft eingeschnittenen Kylltals entdecken Sie überall Überreste früheren Keltischen und Römischen Bewohner.
Radfahrer sind bei uns bestens aufgehoben. Unser Haus liegt nur 300 Meter entfernt vom schönen Kyllradweg und es sind nur 6 km zum Mosel-Radweg. In der Villa Vontenie kochen wir jeden Tag exklusiv für unsere Hausgäste ein Menü mit frischen Zutaten.
Die Villa Vontenie liegt mitten in einer traumhaft schönen Wandergegend. Der Eifelsteig geht fast direkt an unser Haus vorbei.

Im Kräuterhotel Villa Vontenie sind Kräuter vielseitig im Einsatz. Genießen Sie unsere frischgekochten Menüs mit frischen Kräutern, stöbern Sie im Kräutergarten oder setzen sich auf der Terrasse mit einer der vielen Sorten frischen Minztee.

Details ansehen

Ferienwohnung Magnolia

1-20170929-Hausansicht-Gartenseite von Süd-Westen-, © Erasme

Die Ferienwohnung mit der besonderen Note.

Erholsamer Urlaub im idyllischen Kylltal, direkt am Eifelsteig

Ferienwohnung Magnolia: Geräumige Ferienwohnung für 2 Personen, Wohnraum mit Essplatz, Couch, Schreibtisch, großem Flachbild-TV, separatem Schlafraum mit Boxspringbett, neue, komplett eingerichtete Einbauküche inkl. Kühl-und Gefrierkombination, Geschirrspülmaschine, Mikrowelle,Bad mit Dusche/WC, Terrasse inklusive Möbelierung, mit Gartenzugang. Fahrradabstellraum, freier PKW-Parkplatz, freies W-Lan.

Rad- und Wanderwege in der Nähe, Ärzte, Apotheke,  Einkaufsmögllichkeiten, sowie Freibad im Ort,

Bahnstation (Trier-Köln), zur Zeit eingeschränkt

Ideal für Ausflüge nach Trier, an die Mosel, in die Eifel und nach Luxemburg

Details ansehen

Ferienwohnungen Haus Ilex

Homepage 2021-30, © I. Weber

Gastgeber der Regionalmarke EIFEL

EIFEL Ferien im Haus Ilex: Ihre Auszeit in der Südeifel.

Auf der Hochmark, oberhalb des äußerst reizvollen Kylltals bei Kordel in der Südeifel, liegt Haus Ilex mit seinen beiden Ferienwohnungen Ilex und Larix.
Seine Lage im Meulenwald, der 2012 zum Wald des Jahres gekürt wurde, ist für unsere Gäste ein willkommener Ausgangspunkt für grössere oder kleinere Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Nicht nur die nahe Großregion (Trier, Luxemburg, Metz, Saarbrücken) hat viel zu bieten hinsichtlich Geschichte und Architektur, auch das Umland präsentiert stolz Zeugnisse aus keltischer, römischer und fränkischer Zeit.
In idyllischen Orten entlang von Mosel, Saar, Sauer oder Our erleben Besucher ländliches Flair bei Dorffesten, Darbietung und Verkostung regionaler Erzeugnisse, Mundartlesungen, Konzerten und Ausstellungen heimischer Kunst.

In der Ferienwohnung Larix stehen den Gästen eine finnische Sauna und eine Infrarotkabine 2 x pro Woche/Aufenthalt kostenlos zur Verfügung.

Details ansehen

Ferienhaus im Gäßchen

Aussen, © Winckler

Urlaub in der Süd-Eifel (Trier Saarburg) 

Im Ortskern von Kordel befindet sich unser liebevoll und gemütlich eingerichtetes Ferienhaus "Im Gäßchen" mit Platz für 2 bis 5 Personen (Nichtraucherhaus).

Das Haus wurde neu renoviert.

Auf 3 Etagen dürfen Sie sich wohlfühlen und entspannen.

Im Erdgeschoss befinden sich eine Küche mit Spülmaschine und Kapselkaffeemaschine(Coffee B), Gefrierschrank und Mikrowelle, ein Esszimmer mit Flachbikld TV und ein Bad mit Dusche. Im grosszügigen Flur können Sie bei Bedarf Ihre Fahrräder gerne abstellen. Dort beindet sich auch eine Waschmaschine und ein Wäscheständer.

Die beiden Schlafzimmer befinden sich im 1. Obergeschoss. Ein Schlafzimmer ist mit einem 1,80 x 2,00m Doppelbett, Flachbild TV und einer Kommode ausgestattet. Im zweiten Schlafzimmer finden Sie ein 1,40 x 2,00m Doppelbett,  Kleiderschrank und ein im Raum integriertes modernes Bad mit Dusche.

Im Dachgeschoss können Sie wunderbar nach einer anstrengenden Fahrradtour verweilen. Hier steht ein kleines Ecksofa, das auch als Bettcouch umfunktioniert werden kann und ein 0,90 x 2,00m Bett.

Hinter dem Haus befindet sich ein PKW-Stellplatz. Hier gibt es zusätzlich die Möglichkeit Ihre Sommerabende draußen mit einem Gläschen Moselwein ausklingen zu lassen.

Durch die zentrale Lage können Sie Ihre Einkäufe beim Discounter (5min) gut zu Fuß erledigen. Eine Apotheke befindet sich in 20m Entfernung.

Details ansehen

Ferienwohnung Waldblick

Lage, © Heinz

Kordel – „das Tor zur Eifel“ liegt in einem romantischen Seitental der Mosel – dem Kylltal. Der Ort ist nur sechs Kilometer von Trier, der ältesten Stadt Deutschlands entfernt. Ganz von Bergen und Wäldern umgeben und doch mitten im „Herzen Europas“ gibt es in der Umgebung viel zu entdecken.
Zahlreiche Rad- und Wanderwege sowie die durch Kordel verlaufende Eisenbahnlinie Trier-Gerolstein erschließen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten auch ohne auf ein Fahrzeug angewiesen zu sein..
Die modern und zweckmäßig eingerichtete Ferienwohnung befindet sich im Untergeschoß eines Wohnhauses, das in einem ruhigen Wohngebiet am Waldrand liegt. Sie verfügt über einen eigenen Eingang und eine großzügig angelegte, überdachte Sonnenterasse vor dem Eingangsbereich.


Verfügbarkeit und Buchung nur unter:

https://ferienwohnung-waldblick-kordel.de/

Details ansehen

Ferienhaus Kylltal

Wohnzimmer, © Holz Frank Peter

Sie kommen in ein Haus mit einer Wohnfläche von ca. 120 Quadratmetern mit Balkon, Terrasse, dazu einem kleinen Garten und einer eigenen Garage. Im Frühjahr 2020 haben wir es vollständig renoviert und komplett neu und modern eingerichtet. Es bietet Platz für bis zu 6 Personen aufgeteilt in 3 Doppelzimmer.

Wir wollen Ihnen hier ein „Rundum Wohlfühlpaket“ bieten - und die Preise sind „all inclusive“. Jedoch das Beste ist die Lage des Hauses. Mit bester Aussicht ins schöne Kylltal.

Direkt hinter dem Haus verläuft der Eifelsteig und in 200 Metern Entfernung verläuft der Kylltal-Radweg. Sie sind schnell in Trier, in Bitburg und auch in Luxemburg. In nur 15 Gehminuten erreichen Sie den Bahnhof Daufenbach mit direkter Verbindung nach Trier und durch die ganze Eifel bis nach Köln.

Wir würden uns freuen Sie in unserem Haus zu begrüßen. Marliese und Frank-Peter Holz


Zusätzliche Informationen, Verfügbarkeiten und Buchungen nur unter: https://www.ferienhaus-kylltal.de/

Details ansehen

Gudrun's Ferienwohnung

Gudrun's Ferienwohnung, © Deutsch-Luxemburgische Tourist Information

2 Ferienwohnungen in zentraler Lage zum Kylltal, Sauertal,  Trier, Luxemburg und Bitburg - 10 km bis Trier und 6 km bis Luxemburg.

Modern eingerichtete Wohnungen mit separatem Eingang, komplett eingerichteter Küche, SAT-TV, Bettwäsche und Handtücher inklusive, Gartenmitbenutzung und Grillmöglichkeit vorhanden, Fahrradunterstellplatz sowie PKW-Stellplatz.

Wohnung 1: für 1-2 Personen, ca. 40 qm, Wohn-Schlafraum, Küche, Duschbad und Terrasse

Wohnung 2: für 2-4 Personen, ca. 62 qm, Wohnraum mit offener Küche, 2 Schlafzimmer, Duschbad und Terrasse

 

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start: Parkplatz Burg Ramstein, Kordel

Ziel: Parkplatz Burg Ramstein, Kordel

Strecke: 9,4 km

Dauer: 4:0 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 531 m

Abstieg: 531 m

Merkmale:

  • familienfreundlich
  • Rundtour

Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information

Moselstr. 1
54308 Langsur
Telefon: 0049 6501 602666

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps